Firmenporträt Spezialtrans Maier GmbH & CoKG

Unsere Firma geht aus einem 1920 gegründeten Fuhrbetrieb der in Oppenau im Schwarzwald beheimateten Familie Maier hervor. Nach Holz- und Langholztransporten spezialisierte sich der bis 1991 tätige Inhaber Peter Maier auf den Transport von Betonelementen und hier insbesondere auf Brückenträgertransporte, die mit 10achsigen Dolly-Nachläuferkombinationen durchgeführt wurden.

 

1992 wurde die Firma von Günther Gutmann und Benny Netsch übernommen.

 

1995 erfolgte die Zusammenlegung mit der Schwesterfirma TransAlb GmbH in Stetten am kalten Markt, die ebenfalls von Günther Gutmann und Benny Netsch betrieben wird. Die TransAlb GmbH bedient mit 29 Fahrzeugen (Sprinter, 7,5to - 14to Lkw, Wechselbrückenfahrzeug, Citysattel) regionale Kunden und führt Schwertransportbegleitungen durch.

 

Die Spezialisierung auf den Betonelementetransport wurde bereits gegen Ende der 90er Jahre verlassen. Eine Umstellung des Fuhrparks auf Tieflader für Maschinen-, Anlagen- und Behältertransporte wurde vorgenommen.

 

2009 wurde in Dresden eine Zweigstelle errichtet. Hier besorgt Herr Funken Teil- und Komplettladungen sowie Schwertransporte.

 

Mit Stand 2016 sind insgesamt rund 55 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Wie sie dem Punkt Fuhrpark entnehmen können, stehen unseren Kunden heute universelle Fahrzeuge zur Verfügung. Neben der Technik steht Ihnen eine erfahrene und zuverlässige Organisation für die Umsetzung der unter Leistungen aufgeführten Arbeiten bereit.

 

Unseren Speditionspartnern bieten wir eine faire und verlässliche Zusammenarbeit. Sämtlichen Auftraggebern können wir die gesamte Bandbreite des Spezialtransportes gepaart mit der Flexibilität einer mittelständischen Betriebsgrösse anbieten.